Freiwillige Feuerwehr

Aktion sauberer Landkreis in Albstadt

Am vergangenen Samstag Vormittag von 09-12Uhr fand wieder die alljährliche Aktion Sauberer Landkreis im ganzen Landkreis Aschaffenburg und ausserdem auch in Albstadt statt.

Insgesamt nahmen an der Aktion 46 Teilnehmer statt, wovon die Feuerwehr Albstadt mit allen drei Unterabteilungen (Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr, Kinderfeuerwehr) 42 Teilnehmer stellte.

Von der rekordverdächtigen Teilnehmerzahl abgesehen, konnte auch ein rekordverdächtiger Bereich von den Helfern abgedeckt werden.

So wurden wie üblich die Ortseingansstraßen von Neuses, Somborn und Michelbach kommend, auch der Bachlauf des Wemig-Baches, der Radweg Richtung Michelbach, der Rad- & Wanderweg Richtung Angelteiche, sowie einige Bereiche im Albstädter Forst von Unrat und unachtsam weggeworfenem Müll befreit.

Neben der Kernaufgabe der Reinigung der Wege, veranstaltete die Kinderfeuerwehr auch eine Schnitzeljagd, bei der die Kinder zuvor versteckte Schätze finden sollten.

Bedauerlicherweise ist diese Aktion immer wieder aufs Neue notwendig um die Mengen an Müll aus der Landschaft zu schaffen, da der Umweltschutzgedanke nach wie vor nicht bei allen angekommen zu sein scheint!

Für etwaige Verkehrsbehinderungen an den Hauptverbindungsstraßen, im Zuge von Verkehrsabsicherungen bitten wir um Entschuldigung. Explizit nicht entschuldigen, möchten wir uns bei den Verkehrsteilnehmern, die sich aufgrund der Absicherungen gestört fühlten und trotzdem das Bedürfnis verspürt haben mit unveränderter Geschwindigkeit an den Helfern vorbei zu fahren.

In diesem Sinne möchten wir uns bei allen Teilnehmern, Kindern, Jugendlichen und den Aktiven herzlich für die Unterstützung bedanken und auch ganz besonders bei den wenigen Albstädtern die auch ihre Freizeit diese Sache und diesen Gedanken gesteckt haben, um Albstadt ein stückweit schöner zu machen.

Ausserdem noch einen schönen Rest Sonntag allen Leserinnern, Lesern und Diversen!

Abgeschlossene Ausbildungen in Würzburg und Goldbach

Gleich zwei Angehörige der Feuerwehr Albstadt haben am vergangenen Wochenende ihre Lehrgänge erfolgreich zum Ende gebracht.

An der staatlichen Feuerwehrschule in Würzburg absolvierte Alexander seinen einwöchigen Gruppenführerlehrgang. Neben der taktischen Komponente wurden dort auch Inhalte zur Führung einer Löschgruppe im Einsatz vermittelt.

Im Atemschutzzentrum des Landkreises in Goldbach hat Daniel erfolgreich seinen Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger abgeschlossen. Er ergänzt nun eine der wichtigsten Teilgruppen innerhalb der Feuerwehr Albstadt.

Wir möchten uns auf diesem Wege für die aufgebrachte Freizeit bedanken und wünschen euch allzeit eine sichere Heimkehr!

Generalversammlung der Feuerwehr Albstadt

Am Samstag den 16.03.2019 fand die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Albstadt statt.Begrüßt durch die erste Vorstandsvorsitzende Alexandra Friedrich, stellten Kommandant Ralf Schmidt, Jugendwart Joachim Wissel sowie Kindferfeuerwehrwartin Michelle Swimm ihre Berichte zum vergangenen Jahr und einen Ausblick ins kommende Jahr, vor.Als neuer Beisitzer im Vorstand des Feuerwehrvereins wurde Andreas Laumer gewählt.Bürgermeister Dr. Alexander Legler überbrachte die Grüße und den Dank des Stadtrates und der Stadt Alzenau für den Einsatz der Angehörigen der Feuerwehr Albstadt im vergangenen Jahr und bedankte sich auch explizit bei den Familien der Angehörigen, ohne deren Unterstützung ein Ehrenamt dieser Form nicht zu bewältigen sei. Ebenfalls an der Versammlung anwesend war Stadtrat Michael Rossmann.
Dem offiziellen Teil folgte dann schlussendlich ein geselliges Beisammensein, eine kleine Mahlzeit, sowie eine Diashow der Eindrücke aus 2018.


Wir bedanken uns auch an dieser Stelle bei allen fördernden Mitgliedern, den Unterstützern in der Bürgerschaft sowie ganz besonders bei den aktiv Feuerwehrdienstleistenden für ihren Einsatz im Jahr 2018 und freuen uns auf ein mindestens genauso gutes Jahr 2019!

Bericht des 1.Kdt. Ralf Schmidt
Grußwort des 1. Bgm. Dr. Alexander Legler

6. Einsatz vom 04.03.2019

Alarmzeit:  17:15Uhr

Einsatzstichwort:  Strommast droht zu fallen

Einsatzort: Albstadt, Freigerichterstraße

Einsatzende:  18:45Uhr

Einsatzbericht: Als Ausfluss aus dem Sturmtief Bennet wurde die Feuerwehr Albstadt ein zweites Mal zu einem Strommast im Kreuzungsbereich der Borngasse/Raiffeisenstraße der vermutlich aufgrund des Sturmes in Schräglage geraten war. Da ein Umstürzen des Mastes nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der betroffene Bereich abgesperrt. Durch den dazugerufenen Energieversorger wurden dann Maßnahmen zum sichern und abstützen des Mastes getroffen, sodass vorerst keine weitere Gefahr von diesem ausgeht. Die Einsatzstelle wurde dann dem Energieversorger übergeben und der Einsatz konnte gegen 18:45Uhr beendet werden.

5. Einsatz vom 04.03.2019

Alarmzeit:  10:50Uhr

Einsatzstichwort:  Unwetterlage, Einsatzbereitschaft herstellen

Einsatzort: Albstadt

Einsatzende:  13:00Uhr

Einsatzbericht: Aufgrund des Sturmtiefs Bennet wurde die Feuerwehr Albstadt um 10:50Uhr alarmiert das Gerätehaus zu besetzen, um im Falle mehrerer Einsatzstellen im Ortsgebiet oder auch überörtlich zeitnah handeln zu können. Mit Ausnahme eines Baumes der auf einen Weg fiel und mittels Motorsäge beseitigt wurde, kam Albstadt glimpflich davon. Um 13:00Uhr wurde dann die Einsatzbereitschaft aufgehoben. Weitere Einsätze für unsere Kräfte gab es zu diesem Zeitpunkt nicht.

<